Deutsch-Französischer Kindergarten e.V. Jardin d'enfants franco-allemand
Deutsch-Französischer Kindergarten e.V.Jardin d'enfants franco-allemand

Angebote / Activités

Junior Uni

Die Giraffenkinder (Vorschulkinder) nehmen regelmäßig an Kursen der Junior Uni teil. Die Organisation und die Kosten übernimmt der KiGa.

Von der Heydt-Museum

Das Wuppertaler Von der Heydt-Museum bietet Kindergärten ein abwechslungsreiches Programm. Jeden Monat besuchen die Kindergartenkinder die Wuppertaler Sammlung und entdecken unter den verschiedensten Aspekten Kunstwerke berühmter Künstler. Mal steht ein bestimmter Künstler, seine Arbeitsweise oder das Thema Farbe und Form im Vordergrund. ...

 

Kunstpädagogen leisten Anregungen zur fachlichen und didaktischen Erschließung der Kunstwerke mit den Kindern, die spielerisch die Neugier für die Kunst wecken.

 

Das anschließende bildnerisch-praktische Arbeiten im Von der Heydt-Atelier ergänzt die vor den Originalen erworbenen Erfahrungen und dient zugleich der Entwicklung und Umsetzung eigener kreativer Fähigkeiten.

Kontakt: Julia Dürbeck, Tel.: 0202-4784105
www.von-der-heydt-museum.de

Jedem Kind seine Stimme

In Kooperation mit der Bergischen Musikschule kommt einmal pro Woche eine "Gesangslehrerin" zu uns. Sie begleitet die Lieder mit der Guitarre oder auf dem Klavier. Die Kinder nehmen in 2 Gruppen und mit Begeisterung an diesem Angebot teil und haben schon jede Menge neue Lieder gelernt.

Musikalische Früherziehung

Musikalische Früherziehung kann als wöchentliches Zusatzangebot gebucht werden.

Erlebnispädagogik - Outdoortag

"Kinder und Jugendliche brauchen Natur für ihre kognitive, motorische, emotionale und soziale Entwicklung." Die immense Bedeutung von Naturerfahrungen für eine umfassende und  gesunde Entwicklung von Kindern und Jugendlichen ist bildungspolitisch in Vergessenheit geraten.
 

Wir stützen uns mit unserm Projekt auf neueste Forschungsergebnisse im Bereich Naturentfremdung (Nature Deficit Disorder) und deren gravierende Folgen sowohl im kognitiven, emotionalen, motorischen als auch sozialen Bereich. Wir halten es für dringend notwendig, diese aufzugreifen und verstärkt und zielgerichtet aktiv zu werden.
 

Inhalte des Projektes:

  • Herausheben aus der Alltagswelt
  • Begegnung mit Wald, Wiese, Fluß, Bach, Felsen, Pflanzen, Tieren
  • Abbau und Überwinden von Ängsten und Ablehnung durch erlebnispädagogische Angebote
  • Eigenständiges Entdecken in Freiräumen ohne pädagogischen Auftrag in Begleitung der Betreuer
  • Beobachtungen machen und Erfahrungen sammeln im Wald, am Bach,…..
  • Kreativität entwickeln, spielen, gestalten in den o.g. Begegnungsfeldern
  • Wissen erwerben durch geweckte Neugier

 

Ziele

  • Wecken und Fördern der Sinne, Entdecken unbekannter Potentiale
  • Entwicklungsimpulse geben
  • Überwinden von Antriebsschwächen
  • ADD entgegensteuern
  • Hyperaktivität auffangen
  • Aggressionspotentiale umlenken
  • Gesundheitlichen Beeinträchtigungen entgegenwirken (Übergewicht, Bewegungseinschränkungen, Phlegma, Kreislauf)
  • Stärkung des Selbstwertgefühls als notwendige Grundlage für den Aufbau von Teamgeist, Kooperationsfähigkeit, Toleranz
  • Vermittlung von Wissen
  • Stärkung des Durchhaltevermögens, Bewusstmachen eigener Stärken
  • Aufbau von Verantwortungsbereitschaft –auch im Umweltbereich



 

 



Starke Jungen schlagen nicht!

Konzept für einen Selbstbehauptungskurs für Jungen von 5 bis 7 Jahren. In Kooperation mit Olof Matthei von Teamkraft, Wuppertal, www.team-kraftwerk.de:

 

Ziel des Selbstbehauptungskurses für Jungen zwischen fünf und sieben Jahren ist es, dass die Jungen

  • ihre eigene Kraft erleben und einschätzen können
  • Respekt für sich und Andere entwicklen
  • ihre eigene Befindlichkeit erkennen und ausdrücken lernen
  • eine Wahrnehmung für fremde Befindlichkeiten entwicklen
  • Grenzen setzen und achten lernen

um in der Schule ohne größere soziale Probleme sich einordnen und ihren Bedürfnissen und Fähigkeiten entsprechend lernen zu können. Auch macht das Training die Kinder stärker gegen sexuelle Übergriffe.

 

Dafür werden Übungen in folgenden Feldern gemacht:

  • Wahrnehmungs - und Ausdrucksübungen, einzeln und paarweise
  • soziometrische Gruppenspiele verdeutlichen den Standpunkt
  • Abstecken, markieren und verteidigen der eigenen Grenzen
  • Rauf- und Rangelspiele
  • Übungen zum Aggressionsabbau

 

Das Training findet im Turmraum des Kindergartens statt, an drei Terminen je zwei  Stunden.

 

 

 

 

Französisch Kurse

Französischangebote finden wöchentlich in altersdifferenzierten Kleingruppen statt.

Frühe Chancen -Schwerpunkt Kita Sprache und Integration

Sprache ist die Grundlage für den Erfolg in der Schule und im weiteren, beruflichen Leben. Schon in der Grundschule haben Kinder, die ein gutes Sprachverständnis haben und viel Erfahrungen im Umgang mit Sprache sammeln konnten, klare Vorteile. Sprachförderung ist vor allem dann effektiv, wenn sie früh beginnt. Deshalb werden Kinder ab ihrem ersten Tag in unserer Schwerpunkt Kita in ihrer sprachlichen Entwicklung begleitet. Dabei geht es vor allem um eine alltagsintegrierte Unterstützung: Situationen aus dem täglichen Leben der Kinder werden so gestaltet, dass die Kinder die Möglichkiet haben, wichtig Erfahrungen beim Erlernen der deutschen Sprache zu machen. Denn Sprache ist der Schlüssel für die weitere Entwicklung des Kindes.

 

Die Offensive "frühe Chancen: Schwerpunkt-Kitas Sprache & Integration" soll dazu beitragen, dass Kinder alle sprachlichen Anregungen erhalten, die sie in dieser Zeit benötigen. Die Bundesregierung fördert mit insgesamt 400 Millionen Euro bis zu 4000 Schwerpunkt Kitas bundesweit. Mit diesen Mitteln können ausgewählte Schwerpunkt-Kitas zusätzliche Fachkräfte einstellen, die spezielle Angebote zur Sprachförderung realisieren.

Kontakt / nous contacter :

Im Johannistal 29

42119 Wuppertal

Tel.: +49 202 4376682

 

   

Informationen / informations

für unsere neuen Kinder

pour les nouveaux enfants

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Deutsch-Französischer Kindergarten e.V.